Teil 2: 1954-1987

TLF8/18 - LF8 - AL12

Im Jahre 1955 wird die wassergekühlte Breuer - TS8 gegen eine luftgekühlte TS8 mit VW-Motor ausgetauscht. Diese steht heute noch als Reservepumpe der Verbandsgemeinde zur Verfügung.

Der Eintritt einiger junger Leute in die Wehr im Jahre 1959 stellt den Kern der Wehr, der diese bis zum heutigen Tage am Leben erhält, auch wenn zwischen 1959 und 1967 die Übungsbeteiligung sehr zu wünschen übrig lässt.

Am 21. Juni 1961 wurde die hölzerne Anhängeleiter gegen eine Ganzmetallleiter ausgetauscht.

1970 wurde der Umbau des Feuerwehrgerätehauses am Schulhof mit der Errichtung von zwei Wohnungen für Feuerwehrangehörige über den Fahrzeughallen durchgeführt. Am 27. Juli 1974 wurde das erste Tanklöschfahrzeug der Verbandsgemeinde Mayen-Land (jetzt VG Vordereifel) in Kottenheim in Dienst gestellt. Vorbereitend
mußten die beiden Hallen verlängert und neue Tore eingesetzt werden. Die Wehr führte mit der Unterstützung der Gemeinde den Ausbau eines Kameradschaftsraumes zwischen den Fahrzeughallen durch.

Aufgrund der aufgefundenen Satzung aus dem 1887 wurde anlässlich des VG Feuerwehrtages das 90jährige Stiftungsfest der Wehr 1977 gefeiert.

Zwischen den Jahren 1977 und 1987 wird die Aus- und Weiterbildung im Rahmen der Kreisausbildung und auf der Landesfeuerwehrschule durchgeführt.

Am 13. Juni 1980 wurde als Ersatzbeschaffung für den Opel Blitz ein LF 8 auf Mercedes-Benz Fahrgestell angeschafft. 1983 wird ein Schlauchanhänger mit 400 m
B-Schlauch zur Verbesserung der Löschwasserversorgung angeschafft.

1987 Mannschaft und Gerät

Anläßlich des 100 jährigen Gründungsfestes wurde am 28. August 1987 der VG Feuerwehrtag abgehalten. Aus diesem Anlaß wurde eine Standarte beschafft.