Aktuelles

18.06.2016   Ausbildungswochenende Technische Hilfeleistung

An diesem Wochenende konnten wir zusammen mit den Kameraden aus Ettringen einen Technischen Hilfe Leistungslehrgang absolvieren. Wie im vergangenen Jahr stand uns ein Ausbilder der Fima Weber-Hydraulik für den zweitätigen Lehrgang zur Verfügung.
Insgesamt 22 Feuerwehrkameraden aus den beiden Gemeinden trafen sich bereits am Freitag Abend für die theoretische Ausbildung bevor am frühen Samstag morgen die Praxis aus dem Plan stand. Unser Fazit: Viel neues für unserer ehrenamli...che Tätigkeit und die EURE Sicherheit gelernt.

Unser besonderer Dank gilt unserem Ausbilder Torsten und dem Abscheppdienst Seemann für die Bereitstellung der Fahrzeuge.

 

Im nächsten Jahr geht es weiter

02.10.2015   Feuertonnen für die Feuerwehr

Kürzlich konnte der Förderverein drei Feuertonnen welche von einem Künstler aus gebrauchten Gasflaschen hergestellt wurden an die Freiwillige Feuerwehr übergeben.

Die Feuertonnen sollten bei künftigen Veranstaltungen als Terassenstrahler  für notwendige Wärme aber auch als "Hingucker /Highlight" eingesetzt werden.

 

Auf diesem Wege möchten wir uns nochmals recht herzlich bei " MY-FEUERTONNE.DE " für die Unterstützung und GUTE Zusammenarbeit recht herzlich bedanken.

!!Bitte Bild anklicken um die Fotos zu betrachten !!

04.06.2015   Erfolg beim Schießen der Ortsvereine

Bei alljährlichen Ortsvereinsschießen der Kottenheimer Schützen konnten wir auch in diesem Jahr sehr gute Ergebnisse erziehlen. Nachdem alle Vereine angetreten waren, wurden wir zum Stechen um den ersten Platz aufgerufen. Dort gelang es Heike Spurzem das Stechen gegen die Prinzengarde zu unseren Gunsten zu Entscheiden. Das Stechen um den Einzelsieg konnte Herbert Münch aus der Mannschaft Feuerwehr 2 gegen Heike Spurzem ( beide mit 29 Ringen) für sich entscheiden.

Somit ging in diesem Jahr wiederholt der Sieg an uns.

 

Folgende Platzierungen waren das Endergebnis:

 

Mannschaft:

 

1.Platz    Förderverein Feuerwehr Kottenheim 2

2.Platz    Prinzengarde

3.Platz    Feuerwehr 1

 

Einzelsieg: Herbert Münch (Feuerwehr 2)
 

17.12.2014 Dreizehn Neuverpflichtungen bei Wehrführerwahl

Die Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Kottenheim führten kürzlich die Wahl des Wehrführers durch. Diese war erforderlich geworden, weil aufgrund einer Änderung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz (LBKG) im Jahre 2005 die Amtszeit der Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren auf 10 Jahre begrenzt wurde. Somit lief die Wahlzeit des amtierenden Wehrführers Jörg Spurzem nach 12 jähriger Tätigkeit aus.

Bevor man jedoch in die Tagesordnung einsteigen konnte, fiel Bürgermeister Gerd Heilmann die erfreuliche Aufgabe zu 13 neue Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden für den Dienst in der Feuerwehr Kottenheim zu verpflichten. Ab sofort wird somit die Mannschaft durch sieben Kameradinnen und Kameraden im aktiven Feuerwehrdienst verstärkt. Weitere sechs Feuerwehrkameradinnen bilden nunmehr offiziell die neu gegründete Rettungshundestaffel der Verbandsgemeinde Vordereifel, die der Feuerwehr Kottenheim als Teileinheit angegliedert ist.

In der Anschließenden geheimen Wahl stimmten die stimmberechtigten Mitglieder mit großer Mehrheit für die Wiederwahl von Jörg Spurzem die von Bürgermeister Gerd Heilmann im Beisein des Wehrleiters der Verbandsgemeinde Hermann-Josef Schmitt und des Ortsbürgermeisters Thomas Braunstein geleitet wurde.

 

12.07.2014 Schauübung bei der VG Pellenz in Plaidt

Auf Anfrage der Feuerwehr Plaidt nahmen wir am 12.07.14 an der Gemeinschaftsübung der Feuerwehren der VG Pellenz anlässlich des Tages der offenen Tür der Feuerwehr Plaidt mit unserem TLF 24/50 teil. Uns hat die Einladung zu dieser Übung sehr gefreut, da uns seit Jahren ein sehr gutes Verhältnis mit dem Kameraden der VG Pellenz durch Festbesuch etc.  verbindet.

25.01.2014 Weihnachtsbaumaktion wieder ein voller Erfolg

 


Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr wieder die Weihnachtsbaumsammelaktion statt.

Pünktlich konnte am Samstag morgen mit zwei Traktoren zur alljährlichen SAmmelaktion gestartet werden.

Nach guten 3 Stunden waren 7 Anhänger im Dorf gesammelt und auf der Rekultivierungsfläche der Ortsgemeinde von den Kameraden der Alterswehr gehäckselt worden. Das Häckselgut kommt im kommenden Jahr wieder der Ortsgemeinde zu Gute, da dieses wieder auf den Grünflächen verteilt wird.

 

Auf diesem Wege möchten  wir uns recht herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die finanzielle Unterstützung bedanken.

04.12.2013 RWE Deutschland unterstützt bei der Anschaffung von Großbehältern

 

Dank der Unterstützung von RWE Deutschland verfügt die Freiwillige Feuerwehr Kottenheim jetzt über vier Großbehälter. Die Kunststoffbehälter kommen als Transport- und Aufbewahrungsmittel zum Einsatz.
Frank Kauth, Leiter Netzbetrieb der Westnetz GmbH, dem Verteilnetzbetreiber der RWE Deutschland, übergab die 550-Liter-Behälter an Wehrführer Jörg Spurzem.

„Das Sponsoring ist ein Zeichen unserer guten Zusammenarbeit
mit der Feuerwehr. Der gemeinsame Austausch hilft im Schadensfall
und dient der persönlichen Sicherheit der Mitarbeiter", betonte Frank Kauth. Erst vor wenigen Wochen wurden Westnetz-Mitarbeiter bei der Freiwilligen Feuerwehr Kottenheim geschult.
Thema war die professionelle Handhabung von Kleinlöschgeräten.



18.09.2013 Westnetz-Mitarbeiter im Umgang mit Kleinlöschgeräten geschult


"Arbeitssicherheit ist eine unternehmerische Aufgabe und ist im beruflichen Alltag enorm wichtig.
Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, die Kollegen immer wieder und
intensiv für diese Thematik zu sensibilisieren", betonte Frank Kauth, Leiter
Netzbetrieb der Westnetz GmbH, dem Verteilnetzbetreiber der RWE Deutschland, am
Standort Rauschermühle zu Beginn einer Schulung bei der Freiwilligen Feuerwehr
Kottenheim. Thema war die professionelle Handhabung von Kleinlöschgeräten. Nach
einer Einführung in den Themenbereich "Brennen und Löschen" begann
die heiße und praktische Phase der Veranstaltung.

Zunächst wurde eine Fettexplosion vorgeführt. Danach konnten die
Westnetz-Mitarbeiter den Einsatz von Feuerlöschern bei Flüssigkeitsbränden
üben. Höhepunkt der Übung war ein KFZ-Brand vom Motorbrand bis zum Vollbrand.
Auch hierbei wurden Feuerlöscher effektiv in der Entstehungsphase eingesetzt
werden.

27.05.2013 Feuerwehr Kottenheim freut sich über Fahnenschrank

 

Schon seit dem 100 jährigen Bestehen im Jahr 1987 verfügt die Feuerwehr Kottenheim über ihre Standarte. Seit langer Zeit bestand der Wunsch die Fahne in einem Fahnenschrank im Schulungsraum unterzubringen. Dieser Wunsch ging nun vor wenigen Tagen in Erfüllung. Bei einem persönlichen Gespräch mit dem Inhaber der Tischlerlei Palm aus Kottenheim sagt er spontan seine Hilfe zu und nur wenige Wochen später erfolgte die Montage des handgefertigten Fahnenschrankes im
Feuerwehrgerätehaus. Bei der Übergabe zeigte sich die Wehrführung sehr erfreut.
„Wir sind froh, dass wir bei unseren Freunden und Gönnern immer auf offene
Ohren treffen, wenn wir einmal Unterstützung unserer Mitmenschen brauchen".

Auch für Jürgen Palm stand fest: „ Hier habe ich sehr gerne geholfen. Die Jungs der Feuerwehr Kottenheim sind auch stets zur Stelle, wenn man Sie braucht".

11.03.2013 Feuerwehr Kottenheim hielt Jahresrückblick auf 2012

Lesen Sie hier den Jahresbericht von 2012
Bericht JHV 2012.pdf
PDF-Dokument [142.2 KB]

07.03.2013 Klimaanlage für die FEZ dank der RWE Deutschland AG

 

Die FEZ ist der ständigen Sonneneinstrahlung ausgesetzt. In den Sommermonaten herrschen in dem Raum durch diese Gegebenheit und die vorhandenen PC´s oftmals Temperaturen von mehr als 30 Grad. Dank der RWE Mitarbeiteraktion "Aktiv vor Ort", welche das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter fördert, erhielten wir 2000 € für die Installation eines Klimagerätes. In den letzten Tagen erfolgte seitens der Feuerwehrkameraden die Montage. Künftig wird somit die Raumtemperatur auf einem erträglichen Niveau gehalten werden können.

27.02.2013 Einsatzstellenfunkgeräte in Fahrzeugen auf Digital umgestellt

 

Bedingt durch die seitens der Verbandsgemeinde zum 11 März 2013 vorgesehene Umstellung des Einsatzstellenfunks von Analog auf Digitalfunk wurde in den letzten Tagen von Gerätewart Tobias Nauert die Umrüstung der Funkgeräte durchgeführt.

Nach 8 Arbeitsstunden waren die Fahrzeugladegeräte verkabelt und die Geräte einsatzbereit.

 

 

16.02.2013 Baumrückschnitt am Feuerwehrgerätehaus

 

Am frühen Morgen trafen sich einige Feuerwehrkameraden und Mitglieder der Alterswehr zur Gefahrenbeseitigung am Feuerwehrgerätehaus. Es mussten dringende Rückschnittarbeiten an dem Bäumen im Hangbereich zum Eisenbahnweg durchgeführt werden, da sich in den Baumkronen sehr viel "Totholz" befand. Hierdurch war eine Gefahr für Fußgänger und vorbeifahrende Autos nicht mehr auszuschließen.

Nach sechs Arbeitsstunden war die Aktion abgeschlossen und der Baumschnitt gehäckselt.

In den nächten Tagen werden im Bereich der zurück geschnittenen Bäume noch Nistkästen aufgehangen.